FANDOM


Zähne des Messerwals
Zähne des Messerwals
Standort: Die Grube
Zustand: Intakt

Die Zähne des Messerwals sind eine Formation aus messerscharfen Steinen, die in einem Kreis auf dem Meeresboden aufgestellt sind.

GeschichteBearbeiten

In der Nähe dieser Steinformation war das Jagtgebiet der Messerwale und der Klingenfische. Protoerpel hielten die Zähne des Messerwals von Takea-Haien frei. Später geschah die Große Katastrophe und die Barraki konnten sich befreien. Dieser Kreis markierte fortan das Gebiet der Barraki und wurde nur von den schlimmsten Rahi bewohnt. Hier verbringt Nocturn viel Zeit.

Kalmah rief die Barraki zu den Zähnen des Messerwals, nachdem er von der Ankunft der Ignika erfahren hatte. Dort vereinbarten die Barraki, wie sie am besten nach der Maske suchten. Wenig später bekamen die Barraki die Maske, doch sie konnten sich nicht einigen wer die Ignika nehmen sollte. So brachten sie die Maske zu den Zähnen des Messerwals und baten Nocturn sie zu bewachen. Wenig später wurde Nocturn diese Aufgabe langweilig und er wollte sich Mahlzeiten jagen, doch er war von der Kanohi Ignika verflucht worden, sodass alles starb, was er berührte. Er ließ die Maske für einen Moment unbeobachtet, woraufhin sich ein Gadunka unter ihr versteckte und von der Ignika stark vergrößert wurde.

Später trafen sich die Barraki wieder bei den Zähnen des Messerwals und Mantax zeigte ihnen eine Tafel des Übergangs, die verriet, dass einer von ihnen ein Verräter war. Der Verräter war Takadox, doch bevor die Barraki gegen ihn vorgehen konnten wurden sie von Hydraxon, der mit Maxilos kämpfte, unterbrochen.

QuellenBearbeiten

Aqua Magna

Schwarze Wasser | Zähne des Messerwals | Voya Nui Bucht | Unterwasser Barraki-Festung