FANDOM


"Man sagt einst waren sie intelligente Wesen"
— Raanu

Vorox
Comic Vorox
Kräfte: Keine
Standort: Spherus Magna (früher)
Bara Magna
Zustand: Aktiv

Die Vorox sind eine Spezies auf Bara Magna.

GeschichteBearbeiten

VoroxComic

Gefangene Vorox

Die Vorox waren einst starke Krieger und anhänger des Sand-Stamms. Die Großen Wesen probierten einiges an den Vorox aus und gaben ihnen Skorpion-ähnliche Schwänze. Sie wählten einen von ihnen aus der Element-Lord des Sandes zu werden. Nach dem Großen Zersplittern landeten sie auf Bara Magna und entwickelten sich immer mehr in primitive Lebensformen zurück. Als die Skrall herausfanden was mit den Vorox passiert war begannen sie diese einzufangen und zum Training zu benutzen, manchmal schickten sie die Vorox auch in den Norden um herauszufinden ob dort Baterra lebten. Die Knochenjäger begannen Vorox einzufangen und an Roxtus zu verkaufen.

Als Gresh und Berix auf der Suche nach dem Buch von Certavus machten, wurden sie von sechs Vorox angegriffen. Sie versteckten sich in der Ruine einer alten Arena, wo sich jedoch ein Vorox hingrub und Gresh angriff. Er wurde von einer der Übungspuppen jedoch zurückgeschlagen. Als die anderen Vorox auch noch angreifen wollten entdeckten sie zahlreiche der Übungspuppen, die dort von Gresh hingestellt wurden. Die Vorox ergriffen daraufhin die Flucht. Nach dem der Glatorianer Malum den Anführer einer Gruppe Vorox getötet hatte, schlossen sich diese ihm an. Dieses Rudel griff die Glatorianer Gresh, Strakk und Tarix an, welche sich auf dem Weg nach Vulcanus befanden. Malum rief die Vorox aber wieder zurück.

Später griffen Malum und seine Vorox eine Gruppe Skrall an, töteten sie jedoch nicht und verschwanden. Am nächsten Tag kamen die Skrall mit einer größeren Truppe zurück um Malum gefangen zu nehmen. Malum hatte soetwas in der Art schon befürchtet und hatte den Vorox den Auftrag gegeben eine Falsche Fährte zu legen. Die Skrall gerieten dann in einen Hinterhalt, schafften es jedoch Malum zu entführen. Einige der Vorox kämpften noch gegen die Skrall, aber wurden besiegt. Malum wurde dann in eine Arena gesteckt um dort gegen einige Vorox zu kämpfen, die in Roxtus gefangen und gequält worden waren, damit Tuma sehen konnte wie Malum die Vorox zähmte. Malum besiegte die Gruppe mit einer besonderen Technik, die die Skrall nachmachten. Dadurch konnte Malum mit den Vorox fliehen.

Einmal schickte Raanu einen Agori auf die Suche nach Mitteln, mit denen man Vulcanus verteidigen konnte. Der Agori wollte die Vorox gegen die Knochenjäger aufbringen. Er gab den Vorox einige Thornax und schloss so ein Friedensabkommen mit ihnen. Am Morgen der Meisterschaft in Atero begleitete ein Teil des Rudels Malum und dieser erzählte Gresh von einem "Sturm". Nach dem Fall von Atero begegneten Gelu und Gresh einigen Vorox als sie eine Karavane nach Vulcanus begleiteten und besiegten die Vorox.

Später tauchten Gelu und Ackar in Malums Lager auf und baten den ehemaligen Glatorianer um Hilfe gegen die Knochenjäger. Malum willigte ein den beiden zu helfen, weil die Knochenjäger seine Vorox nur aus spaß und Sport töteten. Die Vorox gruben sich unterirdisch zu dem Lager der Knochenjäger und griffen sie an. Dabei erlitten die Vorox große Verluste, schwächten die Knochenjäger aber auch. Malum kommandierte sie dann zu ihrem Lager zurück, war aber nicht bereit dazu mit seiner Truppe nach Vulcanus zu gehen.

Als Mata Nui auf Bara Magna ankam wurde er von einem Vorox angegriffen. Dieser versuchte immer wieder Mata Nui mit seinem Stachel zu treffen, doch Mata Nui hielt sein Schild vor sich und als der Vorox daraufstach brach sein Stachel ab, danach verschwand er in der Wüste. Zwei Vorox wurden in Roxtus gefangen gehalten, als die Kampf in Roxtus begann. Metus ließ diese Vorox freilassen und flüchtete auf seinem Thornatus, diese beiden Vorox hinderten ihn an der Flucht.

Fähigkeiten und KräfteBearbeiten

Die Vorox sind extrem primitiv und orinetieren sich an Gefahren, durch grundlegende Bedürfnisse für Nahrung und Schutz. Obwohl sie zu den Glatorianern gehören, sind kaum mehr als Glatorianer zu erkennen. Durch ihre tiergleiche Gestalt sind sie auch kaum mehr als die Tiere der Wüste. Aber sie sind extrem erfahrene Jäger mit scharfen Instinkten. Sie sind Verschlagenheit aber nicht sehr helle, wie ein Tier erschrecken sie von den Dingen wie Feuer und Blitzen.

Die Vorox sind so groß wie ein Glatorianer. Sie verfügen neben ihrer angeborenen natürlichen Waffe, dem Scorpionsschwanz auch über primitive bis einfache Waffen. Dies sind zum Beispiel schlichte Schwerter und vereinfachte Versionen der Thornax-Werfer. Die Vorox durchstreifen die Wüste in Gruppen und überfallen Karawanen, reisende Agori und Glatorianer. Immer wieder werden Vorox von den Knochenjägern gefangen und in Roxtus, die Stadt der Skrall, verkauft.

Vorox

Die Vorox als Set

Reale WeltBearbeiten

  • Die Vorox wurden in Winter 2009 verkauft.

Quellen: Bearbeiten



Sand-Stamm
Anführer Element-Lord des Sandes (früher)
Bewohner Zesk
Verbündete Vorox | Malum

Spezies
Spherus Magna Große Wesen
Bara Magna Agori (Zesk) | Glatorianer (Vorox) | Knochenjäger | Skrall | Element-Lords
Matoraner-Universum Matoraner (Toa) (Turaga) | Makuta | Vortixx | Skakdi | Zyglak
Silberne Stadt Lilane und Schwarze Wesen | Stadt-Bauende Kreaturen