FANDOM


"Endlich habe ich einen Platz gefunden, zu dem ich gehöre und du nimmst ihn mir weg!"
— Gavla

Gavla
Gavla Comic
Matoranerart: Av-Matoraner
Kanohi-Maske: unbekannt
Wohnhaft in: Metru Nui
Zustand: lebendig

Gavla ist eine Av-Matoranerin, die kurzzeitig Schatten-Matoranerin war. Sie war die erste Schatten-Matoranerin, und auch die letzte, die sich zurückverwandelte. Allerdings tat sie dies nicht freiwillig und war nicht glücklich darüber.

BiografieBearbeiten

ErschaffungBearbeiten

Gavla wurde, wie alle Av-Matoraner, als erste Matoraner von den Großen Wesen erschaffen. Noch bevor Mata Nui zum ersten mal erweckt wurde, siedelten sich die Av-Matoraner in Karda Nui an. Später folgte die große Katastrophe, die auch Karda Nui schwer traf. Stalagniten von der Decke des Herzens des Universums fielen zu Boden. Dadurch entstanden die Stalagtitendörfer. Gavla wohnte dort auch, und zwar für über tausend Jahre.

Karda NuiBearbeiten

Gavla + Vamprah

Gavla und Vamprah

Als Gavla mit Tanma arbeitete, wurde sie von Chirox, als zweites von einem Av-Matoraner zu einem Schatten-Matoraner mutiert. Sie hatte einen streit mit, dem immernoch Av-Matoraner, Tanma. Dann schloss sie sich den Makuta an. So erging es vielen Av-Matoranern, bis nur noch ein Dorf, in das Tanma, Photok und Solek geflohen waren, übrig war. Es dauerte ungefähr eine Woche, bis Matoro vom Himmel fiel und sich für Mata Nui opferte. Dadurch wurden die Makuta blind. Gavla wurde dann zum "Augenersatz" von Makuta Vamprah. Während die Makuta die letzten drei Av-Matoraner verfolgten tauchten auf ein mal die Toa Nuva in Karda Nui auf und schafften es die Makuta vorerst zurückzuschlagen. Weitere Kämpfe gegen die Makuta folgten, bei denen Gavla beteiligt war. Nachdem die Toa Nuva das Versteck der Schattenegel zerstört hatten folgte ein weiterer Kampf, Gavla war die erste, die herausfand, dass die Toa Nuva bereits alle Schlüsselsteine gesammelt hatten. Bei diesem Kampf flohen die Toa Nuva in den Sumpf. Die Makuta und Schatten-Matoraner folgten ihnen.

Metru NuiBearbeiten

Später fand Vican heraus, dass der Klakk, den Mutran gemacht hatte, die Fähigkeit hatte die Schatten-Matoraner zurück zu verwandeln. Takanuva und Vican suchten den Klakk und heilten mit ihm alle Schatten-Matoraner. Gavla war die letzte, die geheilt wurde, aber in ihrem inneren wollte sie lieber eine Schatten-Matoranerin bleiben. Takanuva schickte die Av-Matoraner dann nach Metru Nui, wo sie die Erweckung Mata Nuis feierten, aber diese Feier wurde von Teridax gestört, der das Universum erobert hatte.

Gavla

Gavla, das Set von 2008

FähigkeitenBearbeiten

Gavla hatte nicht viele Freunde und fühlte sich somit bei den Av-Matoranern nicht wohl. Als sie dann in eine Schatten-Matoranerin verwandelt wurde bekämpfte sie ihre ehemaligen Genossen sogar freiwillig. Dann wurde sie zurückverwandelt, fühlte sich aber abermals nicht wohl. Als Av-Matoranerin konnte sie ihre Elementaren Lichtkräfte zum Teil benutzen. Dies änderte sich als sie mutierte. Sie konnte nun Schatten kontrollieren. Sie kann auch den Gleichgewichtssinn eines Opfers beeinflussen, wenn dieses mit einem Toa oder Makuta verbunden ist.

Reale WeltBearbeiten

  • Gavla wurde im Winter 2008 Verkauft.

QuellenBearbeiten


Av-Matoraner
Metru Nui Kirop | Tanma | Photok | Radiak | Solek | Gavla | Erbauer der Toa-Kanister
Verwandelt Takua

Schatten-Matoraner
Zurückverwandelt

Kirop | Vican | Radiak | Gavla

Schatten-Matoraner

Vultraz