FANDOM


"Ihr könnt mich nicht mit meiner eigenen Kraft besiegen!"
— Gahlok-Kal

Gahlok-Kal
Gahlok-Kal
Entstehung: Aussetzung einer gewissen Substanz
Bohrok-Art: Bohrok-Kal
Kräfte: Magnetismus
Waffen: Magnetismusschilde
Merkmale: konnte sprechen
Zustand: tot, erschlagen

Gahlok-Kal war der Bohrok-Kal des Magnetismus. Er entstand aus einem Gahlok.

BiographieBearbeiten

EntstehungBearbeiten

Nuhvok-Kal lebte früher als Av-Matoraner in Karda Nui. Doch er erreichte einen Punkt in seinem Leben, in dem er sich zu einem Bohrok verwandelte und in die Bohrok-Nester teleportiert wurde. Dort bekam er seine Krana und wurde von den Bahrag einer Substanz ausgesetzt, die ihn zu einem Bohrok-Kal, einem Elite-Bohrok, verwandelte, die einzig und allein da waren um die Bahrag zu befreien, sollte sie jemals gefangen genommen werden.

Die AufgabeBearbeiten

Gahlok-Kal Magnetismus

Gahlok-Kal wird zerstört

Schließlich war es soweit, die Bahrag waren eingeschlossen und die Bohrok-Kal erweckt. Nachdem Gahlok-Kal an die Oberfläche gelangt war stahl Pahrak-Kal das Nuva-Symbol von Pohatu. Gahlok-Kal benutzte seine Magnetschilder um einen Haufen Mahi an Pohatu zu magnetisieren. Er hinderte auch die Toa Nuva davor ihre Kanohi Nuva zu finden. Später wurde er von Lehvak-Kal herbeigerufen, zusammen mit Kohrak-Kal und sie bekämpften Gali, Lewa und Kopaka. Diese formten sich in ihren Toa Kaita, woraufhin die drei Bohrok-Kal sich in ihren Bohrok-Kal Kaita Ja fusionierten. Sie besiegten die Toa kurzerhand und gingen dann in das Versteck der Bahrag.

Unten stießen sie auf die Exo-Toa. Die Exo-Toa wurden schnell besiegt und die Bohrok-Kal fanden den Nuva-Würfel. Schnell schon tauchten die Toa Nuva auf und Tahu setzte die Kanohi Vahi, die Maske der Zeit, ein um die Bohrok-Kal zu verlangsamen. Dies sollte den Toa Nuva genug Zeit geben um die Nuva-Symbole wieder an sich zu bringen, doch der Schutmodus der Bohrok-Kal aktivierte sich. Es bildete sich ein Schild um die Bohrok-Kal und ihre Krana-Kal färbten sich silbern. Dann kam den Toa die Idee ihre Elementarkräfte auf ihre Symbole zu übertragen, und dadurch wurde die Macht der Symbole so groß, dass die Bohrok-Kal ihre Kräfte nicht mehr kontrollieren konnten.

Die Auswirkung auf Gahlok-Kal war es, dass die Teile der zerstörten Exo-Toa auf ihn rasten, da sie von seinen Magnetischen Kräften angezogen wurden. Durch die vielen Aufschläge wurde Gahlok-Kal besiegt.

FähigkeitenBearbeiten

Gahlok Kal

Gahlok-Kal als Set

Gahlok-Kal hatte die Fähigkeit zu sprechen und wurde von einem Krana-Kal kontrolliert. Er ist sehr still, aber er denkt, dass er alles alleine Schaffen kann. Er konnte sich seinen Weg durch viele Materie bahnen und hatte die Kraft des Magnetismus, die er durch seine Magnetschilder leitete. Er konnte jedes Objekt magnetisieren oder in einen Magneten umwandeln, und auch deren intensität beeinflussen.

Reale WeltBearbeiten

  • 2003 wurde Gahlok-Kal verkauft.

QuellenBearbeiten


Bohrok
Bohrok Nuhvok | Lehvak | Pahrak | Tahnok | Kohrak | Gahlok
Bohrok-Kal Nuhvok-Kal | Lehvak-Kal | Pahrak-Kal | Tahnok-Kal | Kohrak-Kal | Gahlok-Kal
Bohrok-Va Nuhvok-Va | Lehvak-Va | Pahrak-Va | Tahnok-Va | Kohrak-Va | Gahlok-Va
Andere Bahrag | Krana | Krana-Kal | Av-Matoraner